Kaufladen

Autistischen Kindern Brücken bauen: Ein Elternratgeber

von Sibylle Janert (Autor), Anni Pott (Übersetzer)

Eltern autistischer Kinder machen oft eine leidvolle Erfahrung: Ihre Kinder versinken in ihrer eigenen Welt und sind dadurch häufig schwer erreichbar. Wie können Eltern den richtigen Zugang zu ihrem autistischen Kind finden? Die Autorin zeigt Eltern und Erziehern einfühlsam und humorvoll, wie kleine Alltagsmomente zur Veränderung genutzt werden können: Verständnis, geteilte Freude, Spiele und interaktive Situationen sind einfache, aber wirkungsvolle Mittel, das autistische Kind zu fördern und ihm Brücken in eine gemeinsame Welt zu bauen. Das Buch ist eine Schatzkiste mit vielen Sprach- und Singspielen zum einfachen Nachmachen und mit wertvollen Anregungen für ein gelungenes Miteinander.

Autismus und Familie

von Sibylle Janert (Autor), Claudia Schenk (Illustrator), Sheila Coates (Mitwirkende), Merete Hawkins (Mitwirkende), Anne Lucht (Übersetzer)

Dieses Buch soll Eltern, Familien und Fachleuten in Betreuung und Erziehung helfen, Autismus zu verstehen. Das autistische Kind benötigt zum frühestmöglichen Zeitpunkt in seinem Leben, wenn das Gehirn noch in der Entwicklung ist, ein hohes Maß an Unterstützung. Mit dieser Unterstützung kann es lernen, wie es Beziehungen aufbauen und mit anderen Menschen in Kommunikation treten kann.

Der Leser soll inspiriert werden, über Autismus nachzudenken sowie darüber, wie autistische Kinder erreicht werden können und wie mit ihnen in Beziehung getreten werden kann. Es ist ein Buch für Eltern und Geschwister eines autistischen Kindes, ein Buch für weitere Familienangehörige, für Fachleute und Mitarbeiter in/von Frühfördereinrichtungen und sonstigen Beratungsstellen. Der Grundgedanke ist, dass gemeinsame Gespräche über die Bilder in diesem Buch das Nachdenken anregen und ein besseres Verständnis ermöglichen.

Familienleben – Liebevolle und Klare Kindererziehung

von Sibylle Janert (Autor), Claudia Schenk (Illustrator),  Anne Lucht (Übersetzer)

Dieses Buch soll Eltern, Familien und Fachleuten in Betreuung und Erziehung zu einem liebevollen Familienleben verhelfen. Ein Kind benötigt zum frühestmöglichen Zeitpunkt in seinem Leben, wenn das Gehirn noch in der Entwicklung ist, ein hohes Maß an Unterstützung. Mit dieser Unterstützung kann es lernen, wie es Beziehungen aufbauen und mit anderen Menschen in Kommunikation treten kann.

Der Leser soll inspiriert werden, sich anhand von 15 effektiven Erziehungsregeln mit grundlegenden Beziehungsthemen auseinanderzusetzen um Verhaltensproblemen zuhause vorzubeugen oder zu lösen . Es ist ein Buch für Eltern und weitere  erwachsene Familienangehörige, für Fachleute und Mitarbeiter in/von Frühfördereinrichtungen und sonstigen Beratungsstellen. Der Grundgedanke ist, dass gemeinsame Gespräche über die Bilder in diesem Buch das Nachdenken anregen und ein besseres Verständnis ermöglichen.